vorige Seite Inhaltsverzeichnis nächste Seite

Nach dieser doch recht anstrengenden Wanderung durch die Kreuzhorst hatte wohl jeder nur noch den einen Wunsch: Jetzt was zu essen!. Wie immer wurde dieser Wunsch an unserem Ziel, der Gaststätte »Luisenhof« in Pechau erfüllt.

Vor die kulinarischen Genüsse hat der liebe Gott allerdings die Geduld gestellt. Und wenn man dann erfolgreich beim Essenholen war, sollte man seine Errungenschaft auch möglichst schnell verzehren, ... ... damit nicht mißgünstige Tischgenossen nach dem falschen Teller greifen konnten.
Trotzdem gab es Leute, die genüßlich ihr Mahl verspeisten, ... ... oder alternative Nahringsaufnahmeformen ausprobierten - >Ist mein Nasenloch groß genug?<, ... ... oder sich einfach voller Konzentration dem Genuß hingaben.
Essen ist auch immer mit Kommunikation verbunden. Und so bildeten sich schnell Gesprächsrunden. Oder man pflegte die nonverbale Kommunikation: »Weg da, das ist meins!« Und in fröhlicher Runde schmeckt es allemal besser - auch, wenn es nur Chips sind.

Eigentlich war der Anfang diese Seite ja gelogen. Der eine Wunsch, den jeder nach den Strapazen der Wanderung hatte, war: »Jetzt ein kühles Bier!« Und auch dieser Wunsch wurde erfüllt.


nächste Seite

Seite erstellt von Stefan Schlechtweg, Mail: stefans@ISG.cs.Uni-Magdeburg.DE

Zuletzt geändert: Mittwoch, 16. Juli 1997