Interaktive Systeme - Übung

Anwenderfreundliche und ansprechende Anwendungen zu entwerfen, setzt neben fundierten theoretischen Grundlagen, die in der Vorlesung vermittelt werden, vor allem auch praktische Erfahrungen voraus. Das Ziel dieser Übung ist es, genau solche Erfahrungen bei der Umsetzung eines Projektes zu machen. Neben der eigenständigen Tätigkeit ist dabei die Arbeit in kleinen Gruppen angedacht, wobei der Diskussion und Planung hier ein besonderer Stellenwert zukommt. Ziel zum Semesterende hin ist die Fertigstellung und Präsentation der Anwendung.

Zu Beginn des Semesters soll in kleine Gruppen (2 Studenten) ein Konzept einer beliebigen interaktiven Anwendung erstellt werden. Bedenkt bei der Planung eurer Konzepte, dass vor allem die gestalterisch-konzeptionelle Seite im Vordergrund stehen soll. Es ist nicht zwingend notwendig, das hinter der von euch zu entwerfenden Benutzerschnittstelle auch eine funktionierende Anwendung steht. Im Verlauf des Semester wird in den Übungen ein Einstieg in die Windows Forms Programmierung mit Visual C# gegeben, die Umsetzung eures Projektes kann jedoch in einer Umgebung eurer Wahl stattfinden (C++, Java, DHTML, Flash, Director, …), solange das Ergebnis interaktiv (z.B. ein Word-Dokument reicht nicht) und portabel/installierbar ist oder im Fall von z.B. datenbankbasierten Web-Projekten im Browser präsentiert werden kann. Neben der Einführung in Visual C# werden auch in der Vorlesung vorgestellte Konzepte anhand von Beispielen diskutiert. Die folgende Tabelle dient als grobe Orientierung zu den Übungsinhalten und geplanten Seminarterminen.

Projekte

Am Ende des Semesters muss eine Gruppe (max. 2 Studenten) ein vollständiges Projekt vorweisen können um eine Zulassung zur Prüfung (Bestehen der Prüfung Voraussetzung für Schein) zu erhalten. Wichtiger als die zugrunde liegende Applikation (Zeichen-Programm, Editor …) sind eure Ideen für eine sinnvolle/innovative Benutzerführung gemäß den erlernten Richtlinien. Die zugrunde liegende Programmabläufe können auch nur angedeutet werden. Zu einem vollständigen Projekt gehören folgende Teile:

  • Design, Realisierung und Präsentation einer individuellen lauffähigen, interaktiven Applikation (Installer / portable oder webbasiert) angemessenen Umfangs
  • Anfang des Semesters: Kurzvortrag (~5 min) über das Projekt (Ideenpräsentation)
  • In der Mitte des Semesters: Vorstellung des Projektstands in einer Pflichtkonsultation
  • Ende des Semesters: Präsentation einer lauffähigen Demo
  • Einreichung von:
    • Vortragsfolien der Vorträge
    • (Link auf) Quellcode, Binaries, Webapplikation
    • kurze Projektbeschreibung (1 Absatz) + Screenshots

Übungsfolien & Termine

Übung Datum Inhalt Folien
04.04. - 06.04. Alle Übungen entfallen
1 11.04. - 13.04 Grundlagen der Entwicklung interaktiver Systeme, Organisatorisches, Gruppenbildung 01_Grundlagen&Orga_2017.pdf
2 18.04. - 20.04.Axure Einführung 02_AxureIntSys_2014.pptx
3 25.04. - 27.04.Pflichttermin: Vorstellung & Diskussion der Projektkonzepte Vortragsfolien
4 02.05. - 04.05. C# - IDE-Einführung + Event-Handling 03_C_Sharp_Einfuehrung_Event_Handling_2014.pptx
5 09.05. - 11.05. C# - Einfaches Zeichenprogramm + externe Projekte einbinden 04_C_Sharp_DynaElem_EmbedrProj_2014.pptx
6 16.05. - 18.05. C# - Drag And Drop
PictureBoxDD.txt
05_C_Sharp_Drag_and_Drop_2014.pptx
23.05. - 25.05. Alle Übungen entfallen
7 30.05. - 01.06. Pflichtkonsultation I - Projektstand & Realisierung der Kriterien
8 06.06. - 08.06. Pflichtkonsultation II - Projektstand & Realisierung der Kriterien
9 13.06. - 15.06. Pflichtkonsultation III - Projektstand & Realisierung der Kriterien
10 20.06. - 22.06. Pflichttermin: Vorstellung & Diskussion der Projekte Vortragsfolien
11 27.06. - 29.06. Pflichttermin: Vorstellung & Diskussion der Projekte Vortragsfolien
12 04.07. - 06.07. Pflichttermin: Vorstellung & Diskussion der Projekte Vortragsfolien

Material

Links